Jump to content
Sign in to follow this  
rocroc

Das jährliche Fotobuch...

Recommended Posts

Obwohl ich Medien eigentlich hochgradig digitalisiert konsumiere und produziere, freue ich mich immer wieder auf das haptisch-optische Erlebnis, Bilderbücher durchzublättern. Darum lasse ich nach wie vor jedes Jahr auch ein Monster-Beast-Buch vom Stapel. 2017 waren Beamer und Racefrog noch mit von der Partie. Etwas Aufwand, aber bei guter Vorbereitung in akzeptabler Zeit realisierbar. Und auch bei Stromausfall (Tageslicht oder Lagerfeuer vorausgesetzt) mit minimaler Anwenderkompetenz einwandfrei zu bedienen.

 38928375294_b25a9de154_h.jpg

24768390827_f3f3f88eab_h.jpg

24768392477_bf86b33ba1_h.jpg

38928366844_b8ce457f25_h.jpg

24768396547_d294fc8790_h.jpg

72 Seiten sind's insgesamt geworden. Jede Menge Spass und viele geniale Erlebnisse, die da hinter den Bildern stehen. Mal schauen, ob es 2018 noch ein paar Seiten mehr gibt.

  • Like 21

Share this post


Link to post
Share on other sites

@rocroc: Danke für's Verewigen Rocky :ph34r: und das mit dem "Verleger" kann ich nur unterstützen :x Sieht sehr wertig aus was du machst. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Ladies & Gents

Ich kann das Fertigen einer Selektion in Buchform nur empfehlen. Bei mir sind es neben Bikes noch zwei, drei andere Themensammlungen. Es zwingt einem, aus Abertausenden von Bildern eine kleine Auswahl zu treffen. Das ist sowohl das Aufwändigste als auch der Hauptgewinn beim ganzen Prozess. Die meisten Pics schaut man selber ja gar nicht mehr an, weil sie in der unfassbaren Flut von Bildern (Selfies, Momentaufnahmen irgendwelcher Situationen, zugesandter oder sonstwie aufs Smartphone gelangter Schnappschüsse) untergehen. Die Bücher nehme ich (und nicht nur ich) immer wieder mal in die Hand. "Verewigen" trifft den Kern ziemlich genau. In einer extrem reizüberfluteten und schnelllebigen Zeit geradezu ein Anachronismus. So nebenbei hat man immer wieder ein gern genommenes Geschenk zur Hand: Zwei gestressten Berufskollegen habe ich ein "Hommmmm-Anti-Ärger-Buch" geschenkt mit 26 Breitbild-Landschaftsaufnahmen, die den Puls und Adrenalinaustoss nachhaltig und nachweisbar positiv beeinflussen. 

Gute Vorbereitung ist alles. Mein Tipp: Die absolut besten Pics (und damit ist nicht einfach die Bildqualität, sondern vor allem der potenzielle Erinnerungswert gemeint), die einem mit welchem Gerät auch immer gelingen, sofort in einem speziellen Verzeichnis oder online platzieren. Das Selektionsverfahren muss gnadenlos sein. Sehr gut klappt das zum Beispiel auch mit einem Flickr-Account (oder ähnlich). Fotografieren und hochladen. Bei Kameras ohne Internetverbindung (was wohl noch die meisten "Nicht-Smartphone-Kameras" betrifft), regelmässig das beste Bild einer Serie hochladen. So hat man Ende Jahr nur wenig Aufwand bei der Selektion. Das Fotobuch ist schnell gestaltet, die Qualität bei verschiedenen Anbietern mittlerweile top. Bei mir sind übrigens immer auch einige wenige Smartphone-Pics dabei.

BTW: Es ist einfach eine Freude, wenn dann so ein Paket geliefert wird und man "sein" Buch auspacken und durchblättern kann. Das vorliegende hat mich beim in meinen Augen besten Anbieter in der Schweiz auf dem bestem Papier (Fotopapier Premium matt) hartgebunden im A-4-Querformat mit 72 Seiten Fotopapier knapp 70 Euro gekostet (Ok, mit Aktionsrabatt, aber den gibt es dort fast immer :-)). 72 Fotos im A-4-Format in bester Qualität, das Stück unter einem Euro und dazu noch in einem Buch gebunden: Davon konnte man vor ein paar Jahren nur träumen. Lieferzeit trotz Festtagen: 4 Tage.

Für nächstes Jahr habe ich mir vorgenommen, den Kreis der abgebildeten Ducati-Modelle zu erweitern (fotogen müssen sie natürlich sein ;-)). Tiens Masterpiece ist nicht zwingend die Messlatte, aber in die Nähe kommen sollten die Exponate schon. Da meine Reisekapazität eingeschränkt ist und die Backdrops auch noch stimmen sollten, ein nicht ganz einfaches Unterfangen. Mal schauen, was für jetzt noch unerwartete Begegnungen und Erlebnisse zur Galerie beitragen werden :-).

38766230515_a369259366_h.jpg

In diesem Sinne: Hommmmmm

24443029127_2e2f346662_h.jpg

 

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darf ich fragen, mit was du auf deinen Ausfahrten so knipst? Ich selbst hab eine Spiegelreflex, traue mich aber immer nicht so recht, die auf dem Moped mitzunehmen.. Wenns da mal scheppert... Seh ich die Euros fliegen :D

Hast du eventuell eine Kompakte aber Hochauflösende Lösung für unterwegs? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anni

Mein Equipement habe ich hier ausführlich beschrieben. Es ist immer noch dasselbe und... die Euros würden trotz kompakter Ausführung leider auch kräftig fliessen, wenn ich es ersetzen müsste. Allerdings kannst du bereits mit einer Sony Alpha 6000 (mit 16-50er Kit) für ca. 500 Euro hervorragende Bilder schiessen. Ich benutze seit vier Jahren keine DSLR mehr, nur noch spiegellose Systemkameras. Wenn du die Kamera in einem gepolsterten Rucksack mitführst, ist sie zudem recht gut geschützt. Ich bin da etwas optimistischer und verwende teilweise sogar nur eine Beintasche.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.