Jump to content
Diego

Lohnt sich der Wechsel auf die MY17?

Recommended Posts

Hallo alle zusammen!bin schwer am überlegen, ob ich noch vor Saisonstart meine 14er Monster 1200s gg eine 17er 1200s eintausch.. an die, die es gemacht haben - lohnt es sich :)!??besten Dank für eure Erfahrungen im Voraus, lg Olli

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Antwort ist (für mich) relativ einfach: ja absolut, ich bin beide gefahren; das sind insgesamt zwei sehr unterschiedliche Motorräder. Es gibt einen sehr fundierten und hilfreichen Vergleichstest der Zeitschrift 'Motorrad' 3/2017 M1200S "alt" gegen MY17 über 8 Seiten, der deine Fragen alle beantworten sollte. Das Fazit lautete hier:

"Weit mehr als Euro 4 und neue Fußrasten: Dank viel Feinschliffs in allen Bereichen liegt Neu am Ende unerwartet deutlich vor Alt. Motorlauf und Ansprechverhalten, Schaltautomat, wieselflink-neutrales Handling, breitbandige Erstbereifung und nicht zuletzt die tolle fahraktive Regelelektronik
addieren sich zu einem echten Sprung. Die 2016er verbucht den noch irreren Punch und einen herzerweichend grenzdebilen Motorklang. Die Rote war ein gutes Motorrad. Aber die Graue ist das durchweg bessere."

Falls von Interesse schicke ich dir das entsprechende PDF gerne per PN...:)

Edited by Spirit-64
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicherlich ist die MY17 die technisch "Ausgereiftere", bleibt NUR noch der finanzielle Aspekt...( zumindest bei mir B|).

Gruß Andi

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haben ist besser als brauchen. 🤪

Ob der Wechsel ist lohnt ist eine Frage die nur du beantworten kannst.
Ich glaube du hast dich schon entschieden, aber dieser schweinehund „Vernunft“ lässt dich nicht.

Ich bin total glücklich mit der Karre.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

....und ich bin glücklich mit meiner Zora MY14.....da ich mehr auf Ecken und Kanten stehe, als auf perfekte MY17.

Du liest, die Geschmäcker sind unterschiedlich. 😬

D.h. es ist unumgänglich mit deiner 14er zur Probefahrt der 17er zu fahren, um direkt den Vergleich zu erfahren und dich dann zu entscheiden. 👍🏼

Alles andere hilft Dir nicht weiter - meiner Meinung nach!

Du wirst die richtige Entscheidung für dich treffen! :buttrock:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Haben ist besser als brauchen. 🤪

Ob der Wechsel ist lohnt ist eine Frage die nur du beantworten kannst.
Ich glaube du hast dich schon entschieden, aber dieser schweinehund „Vernunft“ lässt dich nicht.

Ich bin total glücklich mit der Karre.


Hast völlig recht [emoji28].. aber ich hab das Gefühl der schweinehund „Vernunft“ ist zu schwach..


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Croduc:

D.h. es ist unumgänglich mit deiner 14er zur Probefahrt der 17er zu fahren, um direkt den Vergleich zu erfahren und dich dann zu entscheiden. 👍🏼

So seh ich das auch. Die Frage ist nicht, was die 17er besser kann. Die Frage ist, was dir besser passt, wichtiger ist, mehr Fahrspass bringt. Leistungsmässig ist kein Vorteil da, bezüglich Sicherheitsfeatures und "fahrdynamischer Hilfen" schon.

Aber wenn du vergleichst, die eigene zuerst putzen und polieren. Sonst verliert sie wertvolle Punkte ;-).

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich passt die 17er perfekt, habe bei jedem Ritt den 'Grinsemann' unter dem Helm,:D

Gruß Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Monster12:

Für mich passt die 17er perfekt, habe bei jedem Ritt den 'Grinsemann' unter dem Helm,:D

Gruß Dirk

Ich denke das die Leute mit einem älteren Model nicht gerade heulen unterm Helm... ;)

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke das die Leute mit einem älteren Model nicht gerade heulen unterm Helm... [emoji6]
 
🖒[emoji6]

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb Chosen:

Ich denke das die Leute mit einem älteren Model nicht gerade heulen unterm Helm... ;)

 

Muss auch keiner :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre für mich eher eine Finanztechnische-Sache....

Wer möchte nicht gerne was neues... Schönes.... mit ein paar mehr Spielereien... Frage ist ja wirklich... muss man(n) sowas haben...

Wenn man nicht auf den Pfennig (Cent) achten muss... ;)

Also Smacks seine wird ein echtes Highlight... 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Chosen:

Frage ist ja wirklich... muss man(n) sowas haben...

Ich glaube diese Community hier zeigt ja nichts anderes als das man mit JEDER Monster glücklich sein kann.

Hier gibt’s von der 600er bis zu getunten R oder den S4RSen überall Dauergrinsen unter den Helmen. 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist natürlich ein müßige Diskussion. Natürlich wird das Modelljahr 17 einiges besser können als das Modelljahr 14. Es ist eine quasi unveränderte Basis mit einem aktuelleren Softwarepaket. 

Jetzt muss man wohl für sich selbst entscheiden ob...:

A)... man den ganzen Elektronik Schnick-Schnack wirklich braucht, schlecht ist er ja sicher nicht. 

B) ...Nicht vielleicht auch mit einem Mapping die "Nachteile" der alten wie dem etwas ruppigeren Mototrlauf in Griff bekommt oder nicht vielleicht sogar auf den etwas "Ducatigeren" Antritt und Character Wert legt. 

C) ...Der Test nicht vielleicht auch wesentlich beeinflusst ist durch Faktoren wie Bereifung, welche wirklich erschreckend viel Einfluss Faktoren wie das Handling haben.

Eines sollte man sich immer in den Hinterkopf rufen. Wirklich objektiver Journalismus ist im Bereich der Kraftfahrzeuge wohl nur schwer zu finden. Ich habe wirklich noch NIE einen Test gelesen in dem das Fazit lautet. "Gutes Fahrzeug aber die alte konnte auch schon alles was nötig ist -> keine Kaufempfehlung". 4-6 Jahre Später werden die alten Modelle dann in der Gebrauchtberatung wieder über den Grünen Klee gelobt. Es ist also alles relativ9_9

Bedenke auch bei einer Probefahrt, dass die wenigsten eine Runde über ihre Hausstrecke drehen, auf welcher die Chance besteht die wirklichen Charaktere  darzulegen. Bei der üblichen Probefahrtsrunde spielen "Komfortfeatures" wohl eine viel präsentere Rolle. 

just my 2 cents

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb Basstler:

Ich glaube diese Community hier zeigt ja nichts anderes als das man mit JEDER Monster glücklich sein kann.

Hier gibt’s von der 600er bis zu getunten R oder den S4RSen überall Dauergrinsen unter den Helmen. 

So sieht's aus... alles tolle Bike's...

Und ich habe selten so viele positive Bekloppte auf einen Haufen gesehen.... oder gelesen...xD

Das sagen sogar Nippon Treiber aus meinem Umfeld... prozentual sind wir weit oben... denen Jungs reicht es wenn deren Teile funktionieren, kreischen und schnell sind... da sind mir Emotionen lieber... ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb ipoxiatic:

Das ist natürlich ein müßige Diskussion. Natürlich wird das Modelljahr 17 einiges besser können als das Modelljahr 14. Es ist eine quasi unveränderte Basis mit einem aktuelleren Softwarepaket. 

Jetzt muss man wohl für sich selbst entscheiden ob...:

A)... man den ganzen Elektronik Schnick-Schnack wirklich braucht, schlecht ist er ja sicher nicht. 

B) ...Nicht vielleicht auch mit einem Mapping die "Nachteile" der alten wie dem etwas ruppigeren Mototrlauf in Griff bekommt oder nicht vielleicht sogar auf den etwas "Ducatigeren" Antritt und Character Wert legt. 

C) ...Der Test nicht vielleicht auch wesentlich beeinflusst ist durch Faktoren wie Bereifung, welche wirklich erschreckend viel Einfluss Faktoren wie das Handling haben.

Eines sollte man sich immer in den Hinterkopf rufen. Wirklich objektiver Journalismus ist im Bereich der Kraftfahrzeuge wohl nur schwer zu finden. Ich habe wirklich noch NIE einen Test gelesen in dem das Fazit lautet. "Gutes Fahrzeug aber die alte konnte auch schon alles was nötig ist -> keine Kaufempfehlung". 4-6 Jahre Später werden die alten Modelle dann in der Gebrauchtberatung wieder über den Grünen Klee gelobt. Es ist also alles relativ9_9

Bedenke auch bei einer Probefahrt, dass die wenigsten eine Runde über ihre Hausstrecke drehen, auf welcher die Chance besteht die wirklichen Charaktere  darzulegen. Bei der üblichen Probefahrtsrunde spielen "Komfortfeatures" wohl eine viel präsentere Rolle. 

just my 2 cents

Einspruch euer Ehren: die "neue" hat nicht "eine unveränderte Basis" mit aktuellem Softwarepaket sondern ein deutlich anderes Chasis mit kürzerem Radstand und steilerem Lenkkopfwinkel. Das führt -besonders auffällig wenn man mal beide Modelle kurz hintereinander fährt- zu einem wesentlich agileren Handling: die "neue" fährt sich im Gegensatz zur "alten" wie ein Fahrrad, die kippt von selbst in die Kurven rein, ist dadurch minimal weniger spurstabil und man hat das Gefühl auf einem viel kleineren Bike zu sitzen, da ist gefühlt kaum ein Unterschied z.B. zu meiner kleinen Guzzi V7 mit 50 PS und 180kg Lebendgewicht was die Fahraktivität angeht...9_9

Edited by Spirit-64

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist mir schon klar, Eine Guzzi V11 hat z.B. auch mal in der Modellpflege eine Veränderung des Radstandes durchlaufen. Und ja diese Faktoren werden auch Einfluss auf das Fahrverhalten haben, in der Theorie ein einfacheres Einlenken und Umlegen zu lasten der Stabilität bei schneller Kurvenfahrt. Das sind Dinge, welche man auf seiner "Hausrunde" "herrausfahren" kann und danach für sich selbst Entscheiden muss was einem selber eher liegt. Tatsache ist wohl, dass der Markt im Moment mehr nach "agilen" Bikes schreit, weshalb Ducati hier Handlungsbedarf sah. Dennoch ist das nicht zwingend ein Fortschritt, jeh nach Streckenprofil.

 

Darauf will ich auch nicht hinnaus. Die Kernbotschaft meiner Aussage sollte sein, dass man m.E. gut Beraten ist wirklich seine eigenen Prioritäten zu klären. Manchmal will man ja auch nur was Neues und dann ließt man natürlich die "Objektiven" Testartikel in den Fachzeitschriften.... und schwups, steht sie da :D

By the way:  Bist du sonst zufrieden mit der V7 (oh ein Reim :D) Wenn die nicht so teuer wären, wäre sowas längst bei mir!!!

Edited by ipoxiatic
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

...die V7 ist ein Traum: selten so ein kleines Bike mit relativ wenig Leistung gefahren, das so viel Spaß macht! Das liegt wohl auch daran, das beide Reifen in etwa gleich breit...äh, schmal sind. :D

Aber das ist WIRKLICH ein Fahrrad!

Sorry für off topic!

L1000084.JPG

Edited by Spirit-64

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bevor ich mir die aktuelle 12S bestellt hatte, bin ich ja auch das Baujahr 2016 ausgiebig zur Probe gefahren. Mein :) hatte noch keine 17er Vorführmaschine. An dem Vorführer sind mir nur 2 Dinge negativ aufgefallen: Die Übersetzung zu lang - habe daher gleich das 14er Ritzel bestellt und die Lautstärke. An jeder Ampel wird man angeschaut, als wenn gerade ein Hubschrauber gelandet ist - nicht meine Sache. Das ist bei der 17er IMO deutlich angenehmer. Ich finde den Klang insgesamt auch besser...B|. So jetzt kommt ihr...9_9

 

 

... Aber was ich eigentlich sagen möchte - wenn ich heute ein 14er Monster hätte, würde ich es behalten. Es sei denn, ich hätte zu viel Geld. Und dazu wird es nie kommen.:4:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Duc-Pit:

Bevor ich mir die aktuelle 12S bestellt hatte, bin ich ja auch das Baujahr 2016 ausgiebig zur Probe gefahren. Mein :) hatte noch keine 17er Vorführmaschine. An dem Vorführer sind mir nur 2 Dinge negativ aufgefallen: Die Übersetzung zu lang - habe daher gleich das 14er Ritzel bestellt und die Lautstärke. An jeder Ampel wird man angeschaut, als wenn gerade ein Hubschrauber gelandet ist - nicht meine Sache. Das ist bei der 17er IMO deutlich angenehmer. Ich finde den Klang insgesamt auch besser...B|. So jetzt kommt ihr...9_9

 

 

... Aber was ich eigentlich sagen möchte - wenn ich heute ein 14er Monster hätte, würde ich es behalten. Es sei denn, ich hätte zu viel Geld. Und dazu wird es nie kommen.:4:

Zu laut... ? Vielleicht bin ich auch nur zu alt und höre nicht mehr besonders... deshalb liebe ich meine 821... ;)

Und bei jeder Kontrolle hört man... machen Sie bitte erst mal die Maschine aus damit Sie mich verstehen.... Hääääääääää? Waaaaaas? Kann sie gerade nicht verstehen... mein Monster ist zuuuuu laut....:lol3:

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein wichtigster "Vernunftgrund" für den Wechsel von der 15er auf die 17er war das Kurven ABS. Man lebt nur einmal. Jetzt liebe ich das wesentlich agilere Handling und  den Quickshifter. Das Kurven ABS hab ich (zum Glück noch nicht gebraucht) :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Screenshot_20171231-004508.png

Sry der musste sein... 😂

Edited by Deny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja klar ich erwarte einfach das neue Modelle Besser sind......aber manchmal haben die "Alten" auch was.
Hatte mir vor Jahren extra die letzte luftgek. 1200Bandit geholt und nicht die Wassergekühlte und eigentlich wollte ich die 1100 Monster mit Luftkühlung aber fas Angebot für meine 1200s war zu gut.....und geht schön kräftig[emoji1][emoji1]
Ich bin halt kein elektronik Fetischist zumindest bei Motorrädern .....obwohl die 2017er auch was hat speziell das Fahrwerk.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.