Search the Community

Showing results for tags 'ctek'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Ducati Monster Forum
    • Monster Cafe - Allgemeines
    • Neuvorstellungen
    • Bildergalerie
    • Bekleidung
    • Treffpunkte und Meetings
    • Reiseberichte
    • Rennstrecke und Fahrertrainings
    • Off Topic Forum
    • Internes
  • Schrauberecke - Ducati Monster Technik
    • Auspuffanlagen
    • Elektrik & Elektronik
    • Fahrwerk und Reifen
    • Motor und Antrieb
    • Optik und Zubehör
    • Technik allgemein
    • Monster FAQ Wissensdatenbank
  • Ducati Monster Gebrauchtmarkt
    • Biete
    • Suche
  • Sponsoren
    • Italobike Performance
    • Desmoworld

Calendars

  • Community Calendar

Found 2 results

  1. Ich habe ein CTEK XS 0.8 Batterieladegerät abzugeben. Das Ladegerät lädt problemlos Batterien bis 100 Ah und auch 12 V Batterien. Verkaufspreis: 35,00 € inkl. Versand Paypal Zahlung möglich!
  2. Guten Morgen Ihr Monstertreiber! ich bräuchte mal bitte Euer Fachwissen, bin fast am Verzweifeln. Ich habe mir letzte Woche eine neue Gel-Batterie für meine "alte" 696 geholt; die soll verkauft werden und muß somit für den Käufer anspringen. Nur was läuft, fährt auch weg. Also auf zum Teilehändler, neue Gel-Batterie gekauft und eingebaut. Zündung umgedreht > Batteriefehler 0005 rSW Error (leer??). Der selbe Fehler wurde übrigens auch bei der alten Batterie angezeigt. Batterie wieder ausgebaut und für 24 Stunden ans Ladegeräte, obwohl ich eigentlich davon ausging, daß sie ab Händler geladen sein müßte. Leider habe ich keinen Batterieprüfer zu Hause, deshalb habe ich mich auf meine Erfahrung mit alten Nass-Batterien verlassen. Dort reichten im Regelfall 24 Stunden zum Laden. Trotz nur 7 Leuchten von 8 auf dem Ladegerät habe ich die Batterie wieder eingebaut. Diesmal kein Fehler, aber nur 10,8 Volt lt. Tachoanzeige. Zum Starten reicht's leider nicht. Wieder das Ladegerät auspackt und diesmal an den zuvor verbauten Ladestecker angehängt (Pole sitzen korrekt +/-). Man denkt ja mit.... Nun hängt die Batterie wieder knapp 36 Stunden am Ladegerät, aber die Spannung steht nach wie vor bei 7 von 8 Kontrolleuchten. Mittlerweile weiß ich, daß Gelbatterien einen extrem niedrige Ladespannung haben, da sie ansonsten zu heiß werden und ggf. zu brennen anfangen. Aber...was läuft da falsch?? Wie lange muss so eine Batterie wirklich laden oder habe ich Pech und komme bei meinem Kontrollgang immer zur Entladephase? Ich benutze übrigens ein CTEK MXS 5.0; lt. Beschreibung geltauglich.