EsDe

Members
  • Content count

    32
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Good

About EsDe

  • Rank
    Advanced Member

Personal Information

  • Name
    Stephan
  • Wohnort
    Augsburg
  • Motorrad
    Monster 821 R1150GS

Recent Profile Visitors

123 profile views
  1. Um den Aufruf nochmals nach oben zu holen und auf den geplanten "Stammtisch" aufmerksam zu machen...
  2. Hallo zusammen, dann wollen wir mal Nägel mit Knöpfen machen: Ich treff' mich mit Arthur (Biebe) am Donnerstag den 18.01. um 19:00 Uhr im Berghof in Augsburg, Göggingen. Wo ist das? Das ist hier: http://www.berghof-augsburg.de/infos/index.html Wer Lust hat auch teilzunehmen soll einfach vorbeikommen. Vielleicht geht ein regelmäßiger Stammtisch zusammen. Vielleicht könnt Ihr hier kurz Bescheid geben ob und wenn zu wievielt Ihr kommt, dann kann man falls nötig einen Tisch reservieren. Bis bald und Grüße aus Augsburg, Stephan
  3. Die Kanülen tropfen genau auf die Innenlaschen, Tendenz Innenseite /Rolle. Somit ist die Schmierung genau richtig positioniert. Zur Tropfdauer: Habe ich noch nicht getestet, ich schätze aber zwischen 3 und 5 Minuten.
  4. Nein habe ich nicht, weil die Kanülen mit dem selben, elastischen Schlauch der beim Nemo 2 mitgeliefert wird, im Y-Verteiler fixiert sind. Wenn die Kette die Kanülen berühren, dann können diese nachgeben. Somit sollte nix passieren. Beim Praxistest wird sich dann rausstellen, ob sich die Kanülen von den Schlauchstummeln lösen. Falls das passiert, kann ich immer noch mit Sekundenkleber nachhelfen und die Kanülen auf den Schlauchstummeln fixieren.
  5. Hier kommen, wie gewünscht, die Bilder vom eingebauten Zustand...
  6. Habe über die Feiertage und nach dem Jahreswechsel den Nemo 2 mit zwei Kanülen und einem sogenannten Y-Verteiler aus dem Pneumatikzubehörbereich optimiert: Im ersten Bild sieht man die Y-Verteiler, auf dem zweiten Bild die einzelnen Komponenten und im dritten Bild ist das Ganze dann so zusammengesteckt, wie es unter der Schwinge montiert ist. Mit den beiden stumpf geschliffenen Kanülen (am Schleifbock) kann das Öl nun sehr genau auf den beiden Flanken links und rechts, nahe dem Kettenblatt, aufgebracht werden. Als Halterung habe ich einen kleinen Blechwinkel am Originalhalter des Nemo 2 angeschraubt und auf diesem dann den Y-Verteiler befestigt.
  7. Hallo zusammen, zuallererst einmal ein gutes neues Jahr 2018, immer Grip mit den Gummis und einen Fingerbreit Luft unter dem Moped . Vielen Dank für die Rückmeldungen zu den Michelins. Mir gefällt zwar der Rote Teufel von Pirelli auch sehr gut, was mich aber wie bereits geschrieben stört, ist der Verschleiß. Ich hatte nie Probleme mit Rutschern oder ähnlichem. Nachdem mein erster Hinterreifen runtergefahren war gab's nen' Rosso III weil es sonst keine Alternative gibt, möchte man den Vorderreifen nicht auch noch wechseln. Da mein Vorderreifen noch für min. weitere 4000 km gut ist, wird halt 2018 zuerst Pirelli gefahren, dann schau ich mich nach etwas haltbarerem um, höchstwahrscheinlich die Michelins, wegen der positive Rückmeldung hier im Forum. Mich persönlich stört die Optik des Profiles überhaupt nicht, solange der Reifen für meine Einsatzzwecke funktioniert und davon gehe ich aus, wenn hier von aufsetzenden Krümmern (oder Drosselklappen) berichtet wird. Bisher habe ich meine 821er noch nicht zum "Schleifen" gebracht... Viele Grüße, Stephan
  8. Hallo Sven, was mich nach den Michelins schielen lässt, ist die Laufleistung. Mein Diablo Ross II hat gerade mal 4300 km gehalten, der danach aufgezogenen Rosso III ist zwar noch nicht mal angefahren, ich traue dem aber auch keine höhere Laufleistung zu. Da ich nicht auf der letzten Rille unterwegs bin habe ich bisher auf meinem anderen Moped immer Touren(sport)reifen gefahren, mit Laufleistungen von mehr als 10000 km, von daher war ich von dem Sportreifen etwas enttäuscht. Mir ist klar dass der Spassfaktor (wegen der Superhaftung der Gummimischung) mit Sportreifen ein vielfaches höher ist, das macht aber auch den Verschleiß aus. Wie lange hält an Deiner Monster der PiRo4? Grüße, Stephan
  9. Hallo zusammen, von Michelin gibt es eine weitere Freigaben für die 821er: Der neue Road 5 darf aufgezogen werden als 190/55 . Ich wünsche allen Monsterfahrern auf diesem Weg einen guten Rutsch ins Jahr 2018, möge der Grip mit Euch sein . Grüße, Stephan
  10. ...na dann nachträglich alles Gute zum Hochzeitstag und auf die nächsten zehn Jahre. Viele Grüße Stephan
  11. sorry, hab' Deine Kommentare / Frage erst jetzt gelesen... Weihnachtsgrüße aus Augsburg, Stephan
  12. Hallo Dani, hast Du die PP beim Berger in Klosterlechfeld erstanden? Grüße, Stephan
  13. Hallo Andi, danke für den Hinweis, ich hab's schon gewusst und den entspr. Vermerk im Kalender. Bin voraussichtlich am Freitach ... Gruß, Stephan
  14. Hallo zusammen, so jetzt hab ich mal testhalber Kanülen gekürzt und gebogen: Alle Kanülen auf den Bildern sind noch "durchgängig" und somit für den Einbau geeignet. Die oberste Kanüle hat 1,6mm Innendurchmesser und ist mit der Zange rel. Kantig gebogen, kann aber so verbaut werden. Die gelben Kanülen haben 0,7mm Innendurchmesser. Der "Haken" ist nur zum Ausprobieren so gebogen und würde funktionieren. Zum Kürzen der Kanülen hab ich einfach die Kanüle angeritzt mit einem Sägeblatt und mit einer Zange abgebrochen. Das Material ist rel. spröde und reagiert auf Kerben und Biegen mit Bruch. Anschließend die Bruchkante mit einer Schlüsselfeile entgraten. Fertig. Wie man sehen kann ist das Bearbeiten der Kanülen kein Hexenwerk und rel. schnell erledigt.
  15. Hallo Chris, Dreml hab ich nicht, aber Weihnachten steht ja vor der Tür.... Ich hab jetzt das ganze Gedöns aus dem Keller geholt und werde Biege und Schneid-, Zwick- und Sägeversuche machen. Wenn sich der Erfolg einstellt werde ich berichten... Gruß, Stephan