Jump to content

chaos-factory

Members
  • Content count

    114
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

chaos-factory last won the day on October 3

chaos-factory had the most liked content!

Community Reputation

77 Excellent

About chaos-factory

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 05/07/1982

Personal Information

  • Name
    Karsten
  • Wohnort
    Eching
  • Motorrad
    S2R 1000

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. chaos-factory

    Neuaufbau S2R 1000 ... endlich gehts los [emoji4]

    Nabend, kurzes Update. Mittlerweile ist ein Constands Zentralständer eingetroffen. Hab bei der -10% Aktion zugeschlagen. Ist nicht mein erster Constands Ständer, ich wußte was mich erwartet. Das Teil geht, wenn man den Preis berücksichtigt, aber völlig in Ordnung. Jetzt hebt die gute alle zwei Räder, perfekt zum Schrauben und Überwintern. Was steht dieses Jahr noch auf dem Plan? Kommt aufs Wetter an. Muß noch die Ganganzeige programmieren, die Angezeigte Geschwindigkeit via GPS überprüfen und einen 28mm Kupplungszylinder testen. Mit dem momentan verbautem 30mm Zylinder in Kombination mit der RCS16 Pumpe ist mir die Kupplung zu weich. Gibt mir zuwenig Feedback beim Kuppeln. Habs lieber etwas härter ... 😋 So long, Karsten
  2. chaos-factory

    Monster 821 - Bremsbeläge wechseln

    Dann lass die Schrauben fest und wechsel mit montierter Zange ...
  3. chaos-factory

    Monster 821 - Bremsbeläge wechseln

    Wieso gelockert? Der nimmt den ganzen Sattel ab, bietet sich auch an um mal durchzuputzen. MfG
  4. chaos-factory

    Zylinderkopf reinigen

    Servus, wenn du es wirklich richtig machen möchtest empfehl ich dir den Motor auszubauen. Bei mir gingen die ganzen eingebrannten Ölrückstände relativ gut mit Aceton und mechanischer Reinigungskraft via Schraubendreher und Messingbürste weg. Holt dann natürlich auch den ganzen Lack runter ... schweine Arbeit. MfG, Karsten
  5. chaos-factory

    Steckverbinder/Kabel Kleber

    Nabend, das nennt sich Flüssigisolation. Gibts z.B. von StarBrite oder Plastk Dip. Starbrite benutze ich selber, gutes Zeug 😀
  6. chaos-factory

    Edelstahlreiniger auf Kunstoff *FAIL*

    Mein Beileid, aus Fehlern lernt man. Es gibt spezielle Kunststoffreiniger, damit würde ich es als erstes versuchen ... Koch Chemie APC Reiniger wäre auch ein Versuch wert .... befürchte aber das die Flecken nicht so leicht entfernt bekommst. Kopf Hoch! MfG, Karsten
  7. chaos-factory

    S2R Lenker original

    Servus, hab hier einen originalen von einer S2R1000 liegen, die hat allerdings eine Klemmung von 28mm in der Mitte. Soweit ich weiss ist das bei der 800er auch so. Meld dich einfach wenn du Interesse hast. MfG, Karsten
  8. chaos-factory

    Neuaufbau S2R 1000 ... endlich gehts los [emoji4]

    Servus, alles gut. An dieser Stelle befindet sich ein Luftspalt von ziemlich genau 0,09 mm. Hatte ich nach Montage sofort überprüft. Wie schon gesagt ist mir die Position der Kerben egal da ich an der Gabel nichts mehr verstellen werde. Die Achse kann nicht bündig montiert werden da genau an dieser Position schon Formschluss herrscht. Danke für die kreativen Input. Mir persönlich gefällt dieser Scheinwerfer absolut nicht. Was anderes wie ein Rundscheinwerfer ohne LED kommt mir nicht ans Bike. MfG, Karsten
  9. chaos-factory

    Neuaufbau S2R 1000 ... endlich gehts los [emoji4]

    Nabend, nach reiflicher Überlegung hab ich heute nochmal den gleichen Scheinwerfer, allerdings in der nicht Klarglas Optik, bestellt. Kann mich mit dem jetztigen nicht so wirklich anfreunden ... sieht irgendwie zu modern für das ansonsten klassische Bike aus. Den Tacho werd ich auch noch ein bißchen Richtung fahrer Kippen. Grund dafür ist einmal die Ablesbarkeit und das ich dann noch Platz gewinne um den Scheinwerfer weiter nach Oben zu versetzen. Bilder folgen 😉 MfG, Karsten
  10. chaos-factory

    Neuaufbau S2R 1000 ... endlich gehts los [emoji4]

    Hiho, Kette ist auf den Wert aus dem WHB eingestellt, werde nachher aber nochmal nachsehen, Danke. Hab einfach mal mit ein paar Einstellungen rumprobiert. Mittlerweile steht der Hebel nicht mehr so tief. Du kannst den nach belieben verstellen. Absolute Empfehlung meinerseits für die MR Anlage! Qualität und Support ist sehr gut. MfG, Karsten
  11. chaos-factory

    Neuaufbau S2R 1000 ... endlich gehts los [emoji4]

    Hiho, erstmal Danke für die Blumen, natürlich an alle gerichtet! 👍 Die Aussparungen sind, soweit ich weiss, doch nur dafür da an den Versteller der Gabel zu kommen. Zumindest konnte ich keinen anderen konstruktiven Grund erkennen. Deswegen hab ich bei der Montage nicht wirklich drauf geachtet. Offener Kupplungsdeckel ist schon eingetragen. Trotzdem vielen Dank für dein Angebot. MfG, Karsten
  12. chaos-factory

    Neuaufbau S2R 1000 ... endlich gehts los [emoji4]

    Jap, ist nen geschlossener Carbon Deckel nur mit der Dichtung und ohne Spacer montiert. Werde das erstmal so lassen, muss ja dann nächstes Jahr noch zum TÜV und den ganzen Krempel eintragen lassen. Da will ich nicht gleich angescheppert kommen und die Blicke auf mich ziehen (der TÜV hier ist OK aber nicht so locker wie andere). Es gibt aber genau diesen Deckel noch als offene Version. Ich denke der wird dann im laufe des nächsten Jahres seinen Platz finden 😉 Die Kupplung hört man sogut wie garnicht. Ist aber auch nen neuer Alu Korb verbaut, ich denke das macht auch einiges aus. MfG, Karsten
  13. chaos-factory

    Neuaufbau S2R 1000 ... endlich gehts los [emoji4]

    Nabend, heute war es endlich soweit. Kurzfristig Urlaub genommen, Montag angemeldet, heute die erste Ausfahrt. Gleich in der Früh das Kennzeichen montiert, nochmal alles durchgeschaut, Radumfang, Anzahl der Signale pro Umdrehung etc. noch schnell in den Tacho gehackt und los gings. Angesprungen wie eine eins, die ersten paar Meter gefahren und gleich ein Grinsen im Gesicht gehabt Da ich Zweizylinder schon kenne war ich vom recht "rauen" Lauf des Agregates nicht sonderlich überrascht, ich mags. Öltemperatur kommt langsam, ab 40° wird der Wert im Tacho angezeigt, steigt aufgrund der draußen herrschenden 12°C jedoch nur langsam. Ich genieße einfach nur das Bollern, das für mich neue Fahrgefühl und den Wind der mit durch den Helm zieht. Alles funktioniert ... ich kann es nicht glauben. Nach 10 KM mache ich kurz halt, lasse den Motor an, steige vom Bock ab ... tjo, da seh ich schon die ersten paar Tropfen Öl die ihren Weg aus dem Motor auf den Asphalt geschafft haben. Zwischenstation war natürlich der Krümmer, wo sie natürlich auch sofort ein paar unschöne Spuren hinterlassen haben. Ich denke mir "war klar, irgendwas ist immer ... ". Auf die schnelle kann ich die Quelle nicht ausfindig machen, das Öl hat sich natürlich schon auf einer recht großen Fläche am Motor verteilt. Rasch nen Lappen sowie Bremsenreiniger aus meinem Rucksack gezogen, den Boden sowie den Motor so gut es ging gesäubert und langsam wieder Richtung Garage gefahren. Dort angekommen ist schon wieder einiges an Öl nachgelaufen. Zuerst konnte ich nicht erkennen wo es rausläuft, doch nach einer plötzlich auftretenden Erinnerung lenkte ich mein Blick auf die beiden Nockenwellen-Deckel von AEM. Bei der Montage hatte mich die von den Italienern angebrachte Konstruktion einer Madenschraube mit Teflonband umwickelt, die sich in der Bohrung zum Abstecken der Nockenwellen befunden haben, schon ziemlich gewundert. Ich nam mir vor das ganze durch die original Schrauben mit Kupferdichtung zu ersetzen. Habe mir sogar einen Vermerk im Handy gespeichert ... dabei blibe es dann auch Das ganze war natürlich NICHT dicht. Das Öl ist somit vorne sowie hinten schön aus der Bohrung nach unten gelaufen. Beide Deckel demontiert, Madenschraube raus, original Schrauben mit Loctite und Kopferdichtung montiert und ab nach oben erstmal ein paar Maultaschen essen Nach ner guten halben Stunde wieder runter, Bock wieder aus der Garage und auf zum zweiten Ausritt. Diesmal völlig Problemlos. Getriebe Schalten super, Neutral ist bei nicht laufendem Motor spielerisch zu finden. Im Stand bei laufendem Motor fast unmöglich, kurz vorm Stillstand mit viel Gefühl machbar. Der Motor ist ne Wucht ... Sound und Anzug sehr gut. Fahrverhalten spielerisch, sehr agil und kurvenwillig. Bremse dank der RCS und den Lucas Scheiben mit den SRQ Belägen super Angenehm. Überraschender Weise auch die Hinterrad Bremse, bißchen antippen und schon passiert was. Vom Fahrwerk bin ich auch positiv überrascht. Seriengabel, vom Franz überarbeitet zusammen, mit dem Wilbers Federbein hat mich überzeugt, wobei es nach der kurzen Strecke noch zu früh ist ein finales Urteil zu fällen. Alles in allem ein toller Tag. Hab gut 60KM abgespult und kurz nachdem die Reserveleuchte anging (war nicht voll getankt) wieder daheim angekommen. Bin stolz wie Oskar aus der Garage wieder ins Haus und hab mit erstmal ein Bierchen gegönnt. Anbei noch ein paar Bilder. Die nächsten Schritte: Krümmer putzen Hitzeschutzmatte unter dem Tank verkleben vordere Bremsleitungen nochmal ein bißchen umverlegen Besuch auf dem Prüfstand, mapping anpassen eine ausgiebeige Wellness Kur für die kleine (ordentliche Wäsche, Wachsen etc.) Schönen Abend noch, MfG, Karsten
  14. chaos-factory

    Neuaufbau S2R 1000 ... endlich gehts los [emoji4]

    Danke ☺️ Bilder kommen Di. spätestens Mi. Dann mit ner richtigen Kamera und bis ins kleinste Detail 😚 MfG, Karsten
  15. chaos-factory

    Neuaufbau S2R 1000 ... endlich gehts los [emoji4]

    Hiho, heute war es soweit. Die kleine ist fertig und hat das erste mal die Garage verlassen. Am Freitag hab ich sie das erste mal gestartet, was ein Sound 😍 Sprang nach 2 Sekunden sofort an, Kraftstoffsystem ist dicht und Öl hats auch nirgendwo rausgedrückt. Kraftstoff reserve Leuchte im Tacho funktioniert auch, das hab ich bei der Gelegenheit gleich getestet. Kupplung befüllt und entlüftet, trennt jetzt ordentlich. Hat auf Anhieb nicht wirklich sauber getrennt, lag aber nur daran das der Hebel der Kupplungspumpe zu nah am Lenker war. Montag werd ich sie in Ruhe anmelden und Dienstag die erste Ausfahrt wagen. Sollen zwar nur 15 Grad werden, dafür aber schön sonnig. Detail Bilder mach ich dann unterwegs. So long, Karsten
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.