orionklausi

Members
  • Content count

    9
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

3 Neutral

About orionklausi

  • Rank
    Newbie
  • Birthday December 30

Personal Information

  • Wohnort
    Gunzendorf
  1. also so schwer hab ich mir das nicht vorgestellt, ist aber irgendwie schon zu verstehen. die monster müssen ja höllischen spass machen wenn jeder so begeistert von seinem modell ist!!! also hab ich keine andere wahl als 2 und 4 ventiler probefahren um zu sehen was mir mehr liegt... ich suche mal ob ich etwas finde wo man beide mieten kann und wenn jemand noch einen tipp hat wo im umkreis von bamberg eine gute werkstatt ist... achja, ihr seit echt fies! ich sitze hier vorm computer und bin nur noch am sabbern....
  2. wenn ich so dasitze, die antworten fiebrig abwarte und dann lese werde ich immer kribbliger!!! jetzt fehlt mir nur noch ein bericht zur s4r testa und wie die sich im vergleich zur 1000er und s2r verhält... ich merke schon wie das halbe jahr sparen sich streckt und streckt und streckt...
  3. naja, ich bin die 900ss eines spezls vor langer zeit gefahren und neulich erst eine sv 650. das ist schon etwas ganz anderes, deswegen wird meine nächste ja eine duc, grins!
  4. hi, bleibt für mich also nur noch die wahl zwischen der 1000s i.e. bj.2003-2005 wie Tool eine hat (die schönste) oder der s4r testastretta. wie sind beide in der leistungsentfaltung unten, mitte und oben? und wie sind die beiden im vergleich zu meiner alten zrx 1100? zur not könnte man ja noch zum kämna gehen, der haucht der 1000er ja auch noch einiges an leistung ein. wie gesagt, sie sollte schon mit der zrx mithalten können. ein paar kleine abstriche würde ich schon machen, aber der unterschied sollte nicht zu gravierend sein.
  5. hallihallo. ich bin ja ein newbie und habe noch so meine fragen... nach welcher monster sollte ich meine fühler ausstrecken? auf der einen seite bin ich nicht so der heizer, auf der anderen seite möchte ich schon die leistung meiner ehemaligen zrx 1100. etwas reserven schaden ja nie, grins. nur welches modell ist für mich das richtige? meine monster soll zuverlässig sein, bezahlbar und nicht bei einer fahrleistung von 5000km im jahr 1000 euro kosten an wartung verursachen. sie soll power von unten haben und oben nicht ganz so müde sein. so rein von der optik gefällt mir diese hier vom bild am besten. der unterschied zwischen zwei und vierventiler ist ja klar, aber wie sieht es mit dem unterschied beim motor zwischen der 1000er und der s2r aus? nochwas, ich wohne ja ganz in der nähe von bamberg, kennt jemand eine gute werkstatt in meiner nähe? achja, mein kumpel meint das ich mit meinem 183cm und 95kg zu groß für die monster bin. kann doch nicht sein, oder??? a
  6. tolle liste, beeindruckende arbeit! du darfst ruhig das baujahr nach unten erweitern, grins!
  7. lieben dank für die netten begrüßungen :-) in welcher rubrik stelle ich am besten meine fragen rein um mich besser auf ein bestimmtes modell "einzuschießen"? viele grüße, klaus
  8. hallo auch zurück ja, da werden erinnerungen wach, was? wie man den umstieg von der rd auf die v-max überlebt? geht eigentlich. einfach den gashebel umlegen und ab dafür geht nicht. am anfang war ich wirklich sehr, sehr vorsichtig!!! und hab mich langsam gesteigert. zum schluß lag der linke arm ganz lässig auf der tankatrappe bei vollgas im zweiten... einfach etwas vorbeugen. man gewöhnt sich halt daran... ich habe viel gelesen und mich ein bisschen auf die 1000er mit 95ps eingeschossen. oder doch eher die 1000er s2r? keine ahnung... muss erst noch die unterschiede rausfinden. bei einer 4 ventiler hab ich noch ein bisschen respekt vor den wartungskosten... ich stehe halt auch noch auf das alte design! achja, eine dax könnte ich auch noch gebrauchen... :-)
  9. hallo zusammen! da ich mir kurz über lang auch eine monster holen will dachte ich mir, such dir ein gutes forum raus und melde dich mal an. kurz über lang, damit meine ich das ich nun wieder ein mopped haben möchte und anfange für ein ordentliches gerät ein wenig zu sparen :-) mein zweirädriger werdegang: mit 15 jahren, also schon als harter kerl ein solo mofa 712 in orange, ziemlich abgerockt und verrostet, lief aber fast 40! damit war ich schonmal fast der ungeschlagene chef im ring, nur ein kumpel mit seinem honda mofa war einen hauch schneller. danach kaufte ich mir nach langer abstinenz als spielzeug 1992 ein aprilia sr roller, einer der ersten, wenn nicht der erste roller mit niederquerschnittreifen. niederquerschnittreifen auf nen roller, meine kumpels lachten sich einen weg! dank polini 70cm satz, sportgewichte in der variomatik, größeren vergaser und leovinci handmade auspuff lief das ding geschmeidige 90... da gab es große augen und es lachte keiner mehr. irgendwann machte ich tatsächlich den führerschein und es wurde zeit für ein richtiges motorrad. also tauschte ich 1994 die aprilia gegen eine suzuki gs 400 ein. machte schon spass, die kleine, war aber ziemlich müde. von den angegebenen 27ps waren wohl nur noch 20 vorhanden... also weg damit und vom cousin die 350er rd gekauft. das war 1995. was für ein unterschied. obwohl sie nicht ganz offen war ging das ding tacho 200 mit etwas anlauf! boah, kam mir das schnell vor! aber kaum hab ich mich an das ren-den-deng gewöhnt wurde sie mir gestohlen! jetzt aber nägel mit köpfen! 1996 auf zum händler und nach mittellangen überlegen das eisenschwein v-max gekauft! und nicht die monster 900... hab echt überlegen müssen weil ich die monster hübscher fand aber im vergleichstest (hab ich immer noch) die power der yamaha so überzeugte! das war ein französisches modell mit gemessenen 130ps und 125nm drehmoment. vom hof runter und, auch du sch..., geht das ding vorran! power von ganz unten und das richtig reichlich, ganz anders als der olle zweitakter! saubequem war sie auch! illegalerweise einen crosslenker drauf und ab geht die luzi. tacho 240 ruck zuck. winddruck? egal, ich wiege zwei zentner und bin kein 60kg laternenmast. wie gesagt, der motor ist ne wucht aber das fahrwerk ist wirklich vergleichbar mit dem rührbesen meiner küchenmaschine. ein emil schwarz lenkkopflager brachte auch nicht viel. naja, dann eiere ich eben durch die landstraßenkurven und ein kleiner drift ist auch öfter mal drin. mit der holzbereifung kein größeres problem. ein bmw fahrer holte mich dann 2002 höchstgeschmeidig in der stadt von meinem eisenhaufen. rahmen hin, alles hin... ich hatte nach dem krankenhausbesuch noch nichtmal richtig die trombose-strümpfe runter da ging es schon los zum kawasaki zrx 1100 kaufen. auch mit power, halt nicht ganz so viel. aber ein kleineres ritzel drauf und dann ging es schon. tacho 230 mit kleinmachen waren schon drin. aber das lässige wedeln auf der landstraße machte auf einmal viiiel mehr spass! heck hochgedreht und schon war es ein recht kleines, kompaktes wieselflinkes motorrad und machte mir jede menge spass! und soviel batterien wie die v-max fraß sie auch nicht. 2005 verkaufte ich dann die kawa. das bereue ich bis heute ein klitzkleines bisschen. ich fahre immer wieder mal mit den geräten meiner spezls, einmal angefressen lässt es einen eben nie mehr los. aber es sollte was kompaktes hübsches sein, mit wumms aus dem keller und schön handlich! ich fürchte es wird eine monster :-) ich freue mich auf gute small-talks und beneiden euch alle! noch... :-) ps, die bilder sind freundliche leihgaben aus dem netz. aber nicht alle...!