Jump to content

adducted

Members
  • Content count

    1,833
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    13

adducted last won the day on May 24

adducted had the most liked content!

Community Reputation

426 Excellent

1 Follower

About adducted

  • Rank
    Herr der Ringe

Personal Information

  • Name
    Chris
  • Wohnort
    Klettgau, CH
  • Motorrad
    Monster 1200 S

Recent Profile Visitors

1,967 profile views
  1. Oh. Ist nie verkehrt, hoch zu zielen. Würde ich allerdings vorläufig als Luxus ansehen. 😉 Man kann vielleicht - ganz klassisch - am Anfang unplugged und mit sehr überschaubaren Kosten mit Messuhrhalter und Messuhr anfangen. Und einer digitalen Schieblehre ... Nein, ohne Quatsch: ein digitales Messsystem hätte ich auch gerne, aber so dringend war es noch nie. Und dann sollten alle Schlitten spielfrei laufen, wenn es reproduzierbar sein soll. Vielleicht vorher so etwas profanes wie eine rückwärtige "Spritzschutzwand", damit der Flug der Späne ein wenig kontrolliert werden kann? Wie gesagt, diese frische Baustelle eröffnet sehr viel Potenzial - in jeder Hinsicht.
  2. Sehr schön, und meinen herzlichen Glückwunsch! Hier eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten, regelmäßig Geld zu versenken. Aber die Befriedigung, Unikate an seiner Maschine zu haben die niemand sonst kaufen kann, die ist natürlich unbezahlbar. 😎 Mein Vorschlag für eine Optimierung ist ein Drehstahl Schnellwechselsystem. Etwa so.
  3. adducted

    Monster 1200 S Lenkungsdämpfer

    Bastler, es überrascht mich, daß Du so wenig Hemmungen hast, Dein mangelhaftes Textverständnis hier öffentlich auszubreiten. Das braucht entweder Mut, oder Blödheit. Zu Deinen Gunsten nehme ich ersteres an. Obwohl ich im Grunde daran zweifle. Over and out.
  4. adducted

    Monster 1200 S Lenkungsdämpfer

    Exakt. Und zur Gewinnmaximierung (Prio1) gehört natürlich zuvörderst, die Klientel vor Allem heiss aufs Produkt zu machen. Der tatsächliche Nutzen ist für den Anbieter zweitrangig. Ist eigentlich schonmal jemandem aufgefallen, daß es keinerlei zugesicherte Eigenschaften für einen derartigen Lenkungsdämpfer gibt? Es gibt keinerlei objektiv messbare Kriterien für eine ordnungsgemäße Funktion des Teils. Niemand wird wegen eines Produktmangels wirksam reklamieren können. Und diejenigen, die wegen mangelhafter Dämpfung abgeworfen wurden, haben das Produkt ganz offensichtlich außerhalb der Spezifikation (StVO) betrieben. 😉 Wobei der Grund für einen Abwurf regelmäßig schwer nachweisbar sein dürfte. Tja, Kapitalismus kann schon Scheisse sein.
  5. adducted

    Monster 1200R Umbauthread

    Wie vorhergesehen.
  6. adducted

    Verschärfte Kontrollen im Allgäu

    Leute, das sind doch alles Krokodilstränen. Hier wird nicht über die Rücksichtslosigkeit als solche geklagt, sonder lediglich darüber, das man selbst nun nicht mehr risikolos rücksichtslos sein kann. Schaut Euch doch das Forum an: Die "Auspuffanlagen" Sektion liegt mit rund einer halben Million Views weit abgeschlagen an der Spitze des Interesses, und wer hier den am radikalsten aufgebohrten oder Leider! kürzlich erst verlorenen DB-Eater aufweisen kann, der kriegt den lautesten Applaus. Was jetzt passiert war genauso vorhersehbar wie es nun verdient ist.
  7. adducted

    Reifenfreigaben 821er

    Dabei ist es im Grunde ganz einfach: der Zwölfkant entsteht aus zwei um 30° gegeneinander verdrehten Sechskanten. Die Schlüsselweite wird am Sechskant bestimmt. Getestet an der 55er Nuss meiner Hinterachsmutter.
  8. Ich rate davon ab, bei sicherheitskritischen Verschraubungen ohne Not die Festigkeitsklasse zu erhöhen, bei ansonsten gleichbleibenden Bauteilen. Das Verspannungsdiagramm zeigt hier, dass ein gleicher Setzbetrag "ds" bei einer Schraube höherer Festigkeitsklasse (steilere Kennlienie, blau) zu einem höheren Vorspannkraftverlust "dF" führt als bei einer Normal- oder Dehnschraube (flache Kennlinie, grün). Ein Vorspannkraftverlust kann u.U. zu einem Lösen der Schraubverbindung führen. Ein stärkeres Anziehen der Schraube bringt in diesem Fall auch nichts, weil sich die verspannten Bauteile dadurch umso eher plastisch verformen.
  9. adducted

    Einschlafende Hände

    Bei diesen großvolumigen Zweizylindern ist der Lastwechsel zwischen Beschleunigen und Verzögern stark ausgeprägt. Möglicherweise versucht man unbewusst, durch verkrampftes Festhalten des Gasgriffs dem entgegen zu steuern - speziell bei versuchter Konstantfahrt. Ein Hinweis dafür ist, daß die rechte Hand zuerst anfängt zu kribbeln.
  10. adducted

    620 Motor jault

    Das wär mir mal einen Blick unter die Zahnriemenabdeckungen wert.
  11. adducted

    Teile Monster 821 / 1200 / 1200S

    Ich denke, Ollie spielt auf seine körpereigenen love handles an ...
  12. adducted

    Ohne ABE durch die Schweiz

    Du scheinst ja eine besonders wertvolle Bereicherung für das Forum zu sein. Erst die Pläne zur Urkundenfälschung (andere E-Nummer anbringen), und jetzt das. Zu Deiner Frage, und ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Quelle. Beschlagnahme des Tatwerkzeugs (Einziehung nach §90a SVG) kann Dir ebenfalls blühen. 8-)
  13. adducted

    Monster 1200 S Lenkungsdämpfer

    Linear oder progressiv ist das Eine, aber Beides ist nicht die Hauptsache. Linear bedeutet, daß gleicher Dämpferhub eine gleiche Dämpferkraft hervorruft, unabhängig davon, ob der Hub am Beginn des Kolbenwegs erfolgt oder gegen Ende. Progressiv bedeutet in diesem Zusammenhang, daß ein gleicher Hub gegen Ende des Kolbenwegs eine höhere Dämpferkraft hervorruft als gegen Anfang. Wirklich entscheidend ist aber in beiden Fällen, daß jegliche Dämpfungskraft immer geschwindigkeitsproportional wirkt. D.h. eine langsame Lenkbewegung wird kaum spürbar gedämpft, hochfrequentes Lenkerflattern/Lenkerschlagen jedoch sehr stark. Letzteres unter Fahrbedingungen provozieren zu wollen halte ich für - "speziell". Nach meinem Eindruck ist die Hauptmotivation für einen Lenkungsdämpfer auf öffentlichen Straßen ohnehin die folgende: Und ist doch schön, wenn es den Besitzer freut. P.S.: da ich gerade Zeit habe und eine Woche Urlaub auf einer abgelegenen Berghütte verbringe (Zitat: "Schlechtwettergeheimtipp") und es auch heute tüchtig schifft, möchte ich folgendes noch nachschieben: Wenn die Fahrbedingungen ein Lenkerschlagen hervorrufen wollen, muss offensichtlich ein (pulsierendes) Moment wirken, welches dieses Lenkerschlagen verursachen möchte. Und dieses Moment soll durch ein entgegengerichtetes Moment = Dämpfer-Kraft mal Hebelarm aufgefangen, bzw. kompensiert werden. Nun ist im vorliegenden Fall (Matrix-Dämpfer an M1200*) der Hebelarm bezogen auf dieLenkachse bemerkenswert kurz, was entsprechend hohe Kräfte auf die rahmenfeste Halterung bewirken würde. Da darf sich jeder selbst überlegen, welche Kräfte er/sie einer Zündschlossbefestigung zutrauen möchte. Eine ernsthafte Lenkungsdämpfung würde z.B. so aussehen: Quelle: http://used-italian-parts.de/images/product_images/popup_images/838_0.jpg Hier ist sowohl der Hebelarm bezüglich der Drehachse größer, als auch die rahmenfeste Halterung des Dämpfers bedeutend solider.
  14. adducted

    Monster 1200S Bremsbeläge wechseln

    In der Situation hilft es, zuerst die linke Bremszange auszubauen. Weil die nur über einen Bremsschlauch (und dementsprechend eine kurze Schraube) verfügt. Insofern reicht links ein kleinerer Freiraum zur Felge um die Zange (nach hin-und her kippen) kratzerfrei abheben zu können. Danach erst die rechte Zange bearbeiten. Da die linke Zange bereits draußen ist, kann man die rechte Zange nun weiter hin und her kippen, wodurch man die Kolben der linken Zange weiter zusammen drücken kann. Weil die nun nicht mehr durch die Bremsscheibe behindert werden.
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.