Jump to content

Basstler

Members
  • Content Count

    981
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

Basstler last won the day on October 28

Basstler had the most liked content!

Community Reputation

367 Excellent

About Basstler

  • Rank
    Senior Member

Personal Information

  • Name
    Julius
  • Motorrad
    Monster 1200S, 996

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Klar - irgendne Art Ausdauersport braucht man auch - für mich ist es auch Laufen. Andere gehen Radeln oder Schwimmen. Wie gesagt, ich stelle gerne einen persönlichen Kontakt her, aber ich werde ihr Knowhow hier nicht einfach so veröffentlichen - ist ja auch klar 😊
  2. Hallo zusammen, eine gute Freundin von mir ist Fitnesstrainerin (Sporthochschule Köln). Wir kamen drauf, dass es cool wäre abgestimmte & einfache Übungen speziell für meinen "Sport" das Motorradfahren zu machen. Ich will fit(ter) sein für die Rennstrecke, es bringt aber sicher auch etwas auf der Straße und schadet auch nicht neben der Strecke... Sie hat mir nun ein Programm ausgearbeitet, was völlig ohne Geräte auskommt und besonders die Beweglichkeit und belastete Muskelpartien fokussiert. Wer Interesse hat kann sich gern bei mir per PN melden, dann stelle ich den Kontakt her.
  3. Basstler

    Gabelumbau monster 821

    @MikeMechanic du könntest mal bei Franz Racing Suspension oder Klaus Thiele Suspension anrufen und fragen ob die Erfahrungen haben. Bei meiner Evo hatte FRS seinerzeit Öhlins Federn verbaut mit einem Spacer für irgendeinen Japaner, weil die Marzocchi Gabel ja nicht nur in Ducatis verbaut wird... da muss man kreativ werden. KTS hatte mir Andreani empfohlen, kommt wohl nah an Öhlins dran. Hab dann aber das Motorrad gewechselt und die Cartridge nicht probiert. Andreani ist der italienische Öhlins-Importeur und baut bspw. auch Werkzeug und Zubehör für Öhlins.
  4. Basstler

    Monster 1200 /1200 S MJ 2017 Auspuff Thread

    Wo steht dann da Euro 3 oder 4? Das „E3“ bedeutet lediglich das die E-Nummer aus Italien kommt. „E4“ wäre Niederlande. https://de.m.wikipedia.org/wiki/ECE-Prüfzeichen
  5. Basstler

    Monster 1200 /1200 S MJ 2017 Auspuff Thread

    Rohrdurchmesser ist 60mm hier und da. ABE / Teilegutachten natürlich nicht, hat ja ne E-Nummer.
  6. Basstler

    Monster 1200 /1200 S MJ 2017 Auspuff Thread

    Die haben einen fixen Halter, oder? Die Befestigung an der Soziusraste liegt bei der 17er etwas anders. Müsste man wohl basteln.
  7. Basstler

    Pazzo Brems- und Kupplungshebel mit ABE

    Up, Preisreduzierung! Macht mir ein Angebot.
  8. Hallo Gemeinde, wegen Wechsel auf RCS Bremspumpe gibt es hier meine neuwertigen Pazzo-Hebel zum Schnapperpreis. In der Originalverpackung enthalten sind Kupplungs- und Bremshebel grau mit rotem Versteller und Adapter auf Brembo Radialpumpen (Panigale, Monster 1200, Multi 1200 und ähnliche). & die Hebel auch nochmal in gold mit Verstellern in silber. Die Farben kann Frau oder Mann dann nach belieben arrangieren. Die ABE umfasst viele Modelle! (nicht nur Ducs) Link zur Anzeige - für Euch sind die Versandkosten inklusive!
  9. Basstler

    Rizoma Zahnriemenabdeckung Ersatzglas

    Oder du gehst einfach zu einem Plexiglas Verarbeiter und lässt Dir da helfen?
  10. Basstler

    Erfahrungen Rexxer Monster 1200, 2017

    Sachmal @rocroc, was meinst du denn zu der Kurve? Du meintest ja in einem Beitrag, dass es bei der M6 nicht viel bringt zu Mappen oder ein Piggyback zu verbauen.
  11. Basstler

    Erfahrungen Rexxer Monster 1200, 2017

    Absolut fair, und ich finde das mehr Leistung haben als auf dem Papier steht auch die clevere Marketingtaktik ist (*räusper* S1000RR, „197 sind eingetragen, aber immer über 200“ ist ja in aller Munde). Ich denke mal, dass die Spitzenleistung mit Original Schalldämpfer und Luftfilter gar nicht groß anders gewesen wäre - vielleicht 1-2 Cavalli weniger. Die Kurve hätte vermutlich nicht die initiale Beule gehabt. Zumindest sehen die paar anderen mir bekannten Messungen von M12 Bj. 17 immer nach einer sehr linearen Leistungskurve aus. Das Problem war einfach die Zeit. Ich hatte gebeten, dass wir das an einem (Urlaubs)-Tag fertig bekommen. Wenn man da erstmal die Serienanlage misst, muss die Maschine ja noch ein bisschen abkühlen eh die Jungs hätten umbauen können. Und das war so schon alles knapp. Wenn dann noch Murphy zuschlägt und Dir eine andere Kurbelwelle mit reichlich Loctite serviert... Bin auf jeden Fall mal gespannt ob diesen Winter noch mehr auf den Gedanken kommen Ihre 2017er zu Mappen.
  12. Basstler

    Erfahrungen Rexxer Monster 1200, 2017

    Also "dünn" fühlt es sich für mich nicht an, aber ich denke Du sprichst inflationäre Werbung bzw. geschönte Leistungsangaben an. Meine ehrliche Meinung ist, dass selbst 100PS für ein Straßenmotorrad mehr als ausreichend sind. Alles darüber ist (spaßiger) Unfug und nur da um neue Motorräder zu verkaufen. Klar starrt man auf die maximale Leistung und ich hab sie ja auch erwähnt, aber mir ging's wie eingangs beschreiben ums Ansprechen und ums Drehmoment. Von unter 4.000 bis 10.000 sind das immer über 100Nm(!).
  13. Basstler

    Erfahrungen Rexxer Monster 1200, 2017

    Ich hoffe mal es ist Ok, wenn ich meinen Werkstattbericht zur Abstimmung meiner Monster hier rein hänge... Wenn nicht, einfach ausgliedern. Werkstattbericht Monster 1200S bei Ducati Kämna Die Tage war es endlich soweit, meine beiden Mopeds in den Sprinter geladen und in Richtung Otterstedt gefahren. Die 996 sollte wegen dem teilweise stotterndem Gas beim Anlegen um 3.500-4.000 U/min untersucht werden, aber in der Hauptsache ging es um die „Evo-fizierung“ der 1200S. Zielstellung also direkteres Ansprechen gerade bei niedrigen Drehzahlen ohne aber die Fahrbereit zu sehr leiden zu lassen. Der Plan das zu erreichen sah neben dem vorhandenen SC-Project vor: MWR Luftfilter leichteres Alu-Schwungrad PowerCommander V Abstimmung auf dem Prüfstand Zunächst einmal: hinter Ducati / Aprilia Kämna stehen einige super liebe, sehr fachkundige und (neudeutsch) kundenorientierte Menschen. In der Beratung wurde viel gefragt auf was ich Wert lege, was mich stört und was ich auch nicht ändern will. Das ist schonmal vorbildlich - man nimmt sich Zeit für den Kunden. Kaum angekommen wurde mir geholfen die Maschinen zu entladen, was ich - um 4 Uhr Morgens aufgestanden - gerne annahm. Die Werkstatt lässt sich vielleicht als Mischung aus Mechaniker-Himmel, Italo-Bike Museum und Realität gewordenem „Werner“ Film umschreiben. In jeder Ecke des alten Bauernhauses stehen und liegen Teile mit viel Geschichte, seien es ganze Motorräder wie eine originale F4, diverse Rennmotorräder oder Oldtimer. Von den dutzenden Motoren und Komponenten ganz zu schweigen. Die beträchtliche Ausstellung abgerissener Pleuel und zerschmolzene Ventile zeugen von Erfahrung wie man ans Limit und darüberhinaus geht. Die 996 kam als erstes auf den Prüfstand. Im ersten Lauf mit BOS Endtöpfen und DB-Killern zeigte der Stand 122 PS an, aber ein eher maues - oder positiv - sehr gutmütiges Ansprechverhalten. Liegt's an der Map? Im Handumdrehen wurde ein modifiziertes EPROM eingebaut und nochmal gefahren: 124PS, aber komplett identische Kurve. „Daran liegt es nicht - ist ja komplett zu, nimm mal die Killer raus“. Der nächste Lauf zeigte 126PS an, wiederum mit komplett identischer Kurve. Das stottern trat bei den Läufen nicht auf, was aber auch mit Temperaturen etc. zu tun haben wird. Da die Werte (126 PS / 105NM) für sich genommen nicht schlecht sind* und auch sonst keine Auffälligkeiten da waren, wurde letztlich wieder zurückgerüstet auf original. Es war leider nicht mehr Zeit um mehr Varianten auszutesten - ich muss mal beobachten, ob das Stottern nur bei gewissen Umweltbedingungen eintritt und ob der DB-Killer hierauf einen Einfluss hat. * auf dem selben Prüfstand haben 996 (nicht S oder SPS) auch schon nur 118 oder 115 PS gehabt (klar Umweltfaktoren, Tagesform und so)... Parallel zu den Prüfstandsfahrten mit der 996 begann der Umbau der Monster. Um das leichte Schwungrad, Luftfilter und den PowerCommander zu verbauen muss einiges abmontiert werden. Beim Öffnen des Motordeckels viel auf, dass die 2017er Monster offenbar eine andere Kurbelwelle als die Baujahre davor verwenden und diese eine größere Aufnahme für das Schwungrad hat. Man hätte in dem Fall vorher recherchieren können, dass die Kurbelwellen und Schwungräder 2016/2017 unterschiedliche Teilenummern haben, dies sagt aber nicht unbedingt etwas über die Kompatibilität der (Zubehör-)Schwungräder aus… was tun? „Na dann dreh ich dir das originale ab. Ich schau mal was da geht“. Bevor das originale 1,8kg schwere Schwungrad auf die Drehmaschine kam, war aber noch jede Menge Loctite zu überwinden. Letztlich konnten 500g abgedreht werden. Das leichte Alu-Rad hätte nur knapp 900gr gewogen, also nochmal 400gr weniger - aber sei’s drum. Nach dem Zusammenbau kam dann auch das Monster auf den Prüfstand. Erste Messung 137,5PS - aber mit einer ordentlichen Delle im Drehmoment von 6.000-7.000 U/min, die vermutlich auf die andere Hardware (Luftfilter und SC-Project Endtopf) zurückzuführen ist. Es folgten einige Läufe im Volllastbereich die bei knapp 143PS mündeten. Danach dann etliche Läufe im Teillastbereich um die Kurve weiter zu glätten. Eine Probefahrt vor Ort viel leider in den Schneeregen… Also nach einem langen Tag wieder verladen und ab nach Hause… das Wetter heute erlaubte zumindest eine kleine Proberunde in der Mittagspause. Beim Losfahren merke ich einen leichten Unterschied in Richtung höherer Spontanität, den ich mal auf das -wenn auch "nur 500g"- erleichterte Schwungrad schiebe. Sie nimmt weiterhin ab 3.000 U/min wirklich sehr gut Gas an und geht dann deutlich kräftiger voran. Konnte natürlich auf die Kürze die volle Leistung gar nicht abrufen, aber es fühlt sich definitiv auch nach mehr an! Mir nicht unwichtig für ein "Alltagsmotorrad": die bei uns verbreiteten 30er Zonen kann man weiterhin unauffällig und ohne großes Hacken auf der Kette im 2. oder 3. queren. Schlechter Rundlauf oder dergleichen, was man leichten Schwungrädern nachsagt, habe ich zumindest bis jetzt nicht bemerkt. Das Geräuschniveau ist subjektiv unverändert - merke den MWR Luftfilter also in der Beziehung nicht, was für mich aber völlig OK ist. Vorläufiges Fazit also: die 2017er ist nicht ganz einfach, weil einige Teile (noch) nicht passen. Die Abstimmung mit PowerCommander geht aber und scheint auch ordentlich was zu bringen. Ein Grund sich nochmal mehr zu freuen nächstes Jahr wieder viel Monster zu fahren!
  14. Basstler

    Garage/Unterkunft gesucht

    Das ist heftig... es soll Menschen geben die für wenig mehr eine Wohnung für sich im engeren Sinne mieten. Allerdings dann nicht im schönsten Freistaat des Planeten.
  15. Ja, saucool. Es ist ja aber auch nicht irgendein oller Hobel sondern dem Namen nach anscheinend ein "Kämna Demon". Das sind schon arge Geräte die nach allen Regeln der Kunst hergerichtet sind. Ich sag nur 125 PS und 125 kg 😎
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.