Jump to content

Basstler

Members
  • Content count

    871
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

Basstler last won the day on July 18

Basstler had the most liked content!

Community Reputation

278 Excellent

1 Follower

About Basstler

  • Rank
    Senior Member

Personal Information

  • Name
    Julius
  • Motorrad
    Monster 1200S, 996

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Basstler

    Was freut euch?

    Eine Anekdote vom Freitagabend. Ich fuhr mit der Monster nach Düsseldorf zu einer Verabredung. Am Audi-Zentrum bog ich rechts auf die Oberbilker Allee ab. Vor mir eine schwarze C-Klasse mit extrem lautem Auspuff. Turbo 4-Zylinder - Hörte sich einfach nur beschissen und unfassbar laut an. Die Straße führt mitten durch das dicht bebaute Friedrichstadt, es gibt zwei kleinere Unterführungen für Bahnlinien. Der Fahrer schaltete kurz vor den Unterführungen runter und gab abrupte Gasstöße um Fehlzündungen (aka Knallen oder Ballern) zu provozieren. Das da gerade ein paar Kinder an der Ampel warteten und eine Seniorin mit Rolator wahrscheinlich Flashbacks erlitt - egal. Ca. 200m weiter waren gerade ein RTW und Notarzt im Einsatz (Blaulicht, Patient wurde eben in den RTW verladen). Auch das ein Anlass für den Mr. Propper Imitator im Benz nochmal einen Gang runterzuschalten und Gas zu geben. An der Ampel Corneliusstrasse könnte ich nicht mehr, klappte das Visier hoch und rief „LAUTER AUSPUFF, KLEINER PEEEENIS“ Ich hatte nun offenbar die volle Aufmerksamkeit des Benz-Piloten. „SEHR, SEHR KLEIN“ Der BMW Fahrer neben mir lachte und zeigte 👍🏼 . Mr. Propper begann sich abzugurten... Da schaltete die 🚦 auf grün und ich fuhr davon - ich konnte nicht mehr 😆
  2. Basstler

    Verkaufe Monster 1100 evo

    Also ich hab den Fehler den du da vorhast ja schon hinter mir und meine Evo verkauft. Wenn du sie nicht mehr fahren willst, motte Sie ordentlich ein. Sie verliert keinen Cent. PS: ich hab auch keinen Platz für drei. Aber retrospektiv hätte ich mir die Evo lieber ins Wohnzimmer im dritten Stock gestellt.
  3. Basstler

    Arai QV-Pro - Erfahrungsbericht

    Hallo zusammen, ich glaube einige von Euch hier haben auch den Arai QV-Pro. Ich wollte mal einen kleinen subjektiven Erfahrungsbericht schreiben, da man generell recht wenig zu dem Modell findet. Ihr könnt ja gerne ergänzen, wie Euch der Helm so auf längere Zeit gefällt. Einordnung: Arai ordnet den QV-Pro selbst als Sport-Touring Helm ein. Er ist preislich zwischen dem Rebel / Chaser und dem RX-7V angesiedelt - d.h. UVP irgendwo zwischen 670-800€, je nach Dekor. Straßenpreise ab ca. 540€ aktuell. Beim QV-Pro ist das ProShade System (externe Sonnenblende, UVP ca. 120€) inklusive. Teilweise findet man auch günstige Arai QV (ohne Pro), dort ist die dann nicht dabei - ggf. handelt es sich um Grau-Importe. Technische Daten: Die Schale des Helms ist die selbe wie beim RX-7V, jedoch sind die Belüftungen oben anders (zwei statt drei Öffnungen). Die Helmschale gibt es in 5 Größen, den Helm in mindestens 7 Größen (XS-XXXL) - die geläufigsten Größen L und M teilen sich eine Schalengröße - hier ist "nur" die Innenausstattung unterschiedlich. Das Visier, die Visiermechaniken und das Innenfutter sind wiederum identisch zum RX-7V. Ebenso hat der QV-Pro einen Doppel-D Verschluss. Das Gewicht des Helms wird mit ca 1620g angegeben - für meinen Größe L mit montierter Pinlockscheibe (inkl.) und Pro-Shade System sind es laut Küchenwage 10g mehr. Erster Eindruck: Das Tragegefühl war beim Anprobieren schon sehr angenehm. Das nominal recht hohe Gewicht (ca. 100g mehr als mein Shoei GT-Air) merkte ich nicht. Meiner Sache war ich mir dennoch nicht ganz sicher, denn der Helm saß zwar angenehm stramm, bewegte sich aber leicht beim "Abziehtest". Dabei setzt man den Helm auf, zieht den Riemen stramm und versucht dann mit einer Hand den Helm von hinten nach vorne abzuziehen. Ab ging er bei mir nicht, aber er blieb eben auch nicht wirklich da wo er hingehört... nun hatte ich mangels Fachhandel in der Nähe den Helm im Netz gekauft... was tun? Der kleine Unterschied: Verunsichert vom ersten Eindruck machte ich einen Ausflug zum Ladenlokal eines großen Internetversenders. Die Beratung dort gehört verboten - wenn Ihr nur jede zweite Zeile dieses Texts gelesen habt, wisst ihr schon mehr als der "zertifizierte Helmexperte" in Würselen. Etwas ratlos rief ich bei Arai Deutschland an, ob die eine Empfehlung hätten wo man den Sitz mal fachmännisch begutachten lassen könnte. "Woher kommst Du? ... ah dann komm doch mal vorbei! Haste heute Zeit?". Damit hatte ich nicht gerechnet. Drei Tage später in einem Industriegebiet in Pulheim b. Köln: Besuch bei Arai Deutschland - ein junger, extrem netter Mitarbeiter stellt sich mir vor und fängt direkt an den Helm zu begutachten. "Passt eigentlich gut. Aber könnte höher sitzen. Was ist mit deinen Wangen?" - eh ich mich versah, hatte er im Nebenraum das Innenfutter zerlegt und fing an, die Polsterung zu ändern. Hier ein wenig Schaumstoff, dort eine Lage aufgeklebt. Nebenher erklärte er mir noch, wie man die Innereien richtig auseinander und vor allem wieder zusammensetzt. "Haste schonmal das Visier ausgebaut? - Ich zeig Dir das mal...". Er zeigte mir dann noch allerhand Austellungsstücke und unter anderem die Besonderheiten des EPS-Schaums, der bei Arai in einem Stück verschiedene Dichten hat. "So dann probier mal" - das Teil saß quasi wie angegossen. - Das ist also der kleine Unterschied den Service macht, dachte ich mir auf der Heimfahrt. Die erste Ausfahrt: Luft - endlich mal Luft - schoß mir durch den Kopf. Den GT-Air bin ich fast ausschließlich mit geöffnetem Visier (zumindest ein Spalt) gefahren um für meine Begriffe genug Luft zu bekommen. Beim QV-Pro reicht es völlig das Kinn-Ventil nur halb zu öffnen. Als nächstes viel mir die viel bessere Sicht auf - klar ist der Vergleich mit einem 3 Jahre / 30.000km abgerockten Visier nicht ganz fair. Aber der QV-Pro sitzt deutlich sportlicher, so dass der Blick nach oben hin viel freier ist. Auf der Monster kann man so eben noch die Instrumente sehen ohne den Kopf zu senken - das passt für mich. Das Pro-Shade System funktioniert erstaunlich gut. Öffnet man die Blende ändert sich das Windgeräusch etwas, wird aber nicht wirklich lauter - es pfeift also nicht bestialisch! Dennoch - "Mmh, es kommt ganz schön viel Luft an die Ohren - und so wirklich leise ist der Helm auch nicht." war der einzig negative Punkt der Probefahrt. Alles andere gefiel mir super! Kundenorientierung: "Ja hi, ihr hattet mir die Tage meinen QV-Pro so schön ausgestattet - ist super, ich bekomm aber recht viel Wind ans Ohr." - "Mmh, das kriegen wir hin". Wieder wurde der Helm kurz auseinandergenommen und in der Ohr-Partie ausstaffiert. Er hat dort wohl standardmäßig noch Raum für Kommunikationssysteme. Jetzt hat meiner da Schaumstoff. Fahrzit: Mit dem QV-Pro bekommt man einen sehr luftigen, komfortablen Helm und einen echten Arai. Vergleicht man die Modelle, hat der QV-Pro mit der Ausstattung vermutlich den höchsten Praxiswert und für mich keine Nachteile ggü. dem teureren RX-7V. Im Sharp Rating hat er ebenso 5 Sterne und gehört damit eh zu den sichersten Helmen der Welt. Natürlich sind 540€ eine Menge Geld. Bedenkt man aber die Wichtigkeit des eigenen Kopfes und das Arai volle 7 Jahre Lebensdauer für die Helme angibt, relativiert sich diese Summe etwas. Das wirkliche Killer-Feature dieses Helms sind aber die Mitarbeiter von Arai Deutschland in Pulheim - wo sonst bekommt man einen Helm wirklich auf sich völlig individuell angepasst? Ich sage Chapeau, ziehe die Mütze und sage Danke!
  4. Basstler

    Impressionen von kleinen Ausfahrten...

    Kreativvorschlag: das untere Bild in SW und von unten ein Verlaufsfilter der das ganze auch in den Tiefen etwas aufhellt - ca. bis zum Horizont.
  5. Basstler

    Impressionen von kleinen Ausfahrten...

    Fand ja das sich die V4 trotz höllischem Schub total einfach fährt. Auf ner 1299 hab ich persönlich eher eben jene Nahtodgefühle die aber bei einem Superbike irgendwie auch dazugehören. Für beide gilt: leider geil. Für die Landstraße ist eine 748/916/... oder eine Monster aber mehr als ausreichend. —————meine Impression von gestern————— Ich hab kein Glück mit dem Wetter Dienstagsabends am Ring. In der Box war es noch trocken, nach 200m fing es an zu Kübeln und fuhr sich wie auf Eiern...
  6. Basstler

    M 900 , Sachen gibt's

    Ein Erklärungsansatz
  7. Also angeblich pfeift die gar nicht. Bin mal sehr gespannt ob dieses japanische Wunderwerk funktioniert - werde berichten. Für mich als Vierauge ist eine Sonnenblende im Alltag schon recht praktisch. Das Poservisier werde ich dann immer 50m vor der Eisdiele einspannen 😎 Freue mich, dass Du (ich glaub sogar als Erster überhaupt) meinen Wandschmuck zum Nickname zugeordnet hast 😁 Auch gute Freunde bezeichnen das immernoch als "deine Gitarren" 🤯, was ja als Klampfengattungsname gerade noch OK ist - aber nein - "Bässe" ist besser.
  8. Eine neue Mütze! Als Ersatz für meinen gut gebrauchten Shoei GT-Air habe ich nun einen ARAI QV Pro und freu mich schon sehr auf die erste Ausfahrt. Weil ich mir mit der Größe unsicher war *, hab ich einen Termin bei ARAI Deutschland gemacht. Dort wurde mir die Polsterung angepasst (vorne am Kopf etwas mehr und an den Wangen +10mm). Jetzt sitzt das Ding wie angegossen - grandioser Service! Ein schickes Poser-Zweitvisier noch dazu - man muss (sisch sälbst) ja auch jönne könne. * War zu einer extrem fragwürdigen Beratung im Ladengeschäft eines Online-Händlers in Würselen. Es gibt sonst leider nur einen ARAI "Pro" Händler in NL, der aber gerade in den Ferien ist. Hab danach dann anhand der von ARAI herausgegebenen Messanleitung 59cm Kopfumfang ermittelt und entsprechend Größe "L" geordert.
  9. Basstler

    Monster 1200 S Lenkungsdämpfer

    Danke für den wertvollen Beitrag, wohl aus einem mir bisher unbekannten sozialistisch regierten Eckchen der Schweiz. Mal wieder voll auf den Punkt und ohne auch nur ein bisschen vom Thema abzuschweifen. Was war das noch gleich: Kapitalismuskritik? Straßenverkehrsordnung? Hypothesen zur Stabilität von Schraubverbindung? Selten (hier) so gelacht.
  10. Basstler

    Carbon Tankpad Monster 797, 821, 1200

    Up und Preis gesenkt.
  11. Basstler

    Montageständer Monster 12 ab Bj 17

    Nö ist genau gleich - gibt bei Einarmigen Ducati Schwingen nur zwei Größen: klein und groß. Klein ist zB 916-996-998, Hyper, Monster SxR und Monster 1100. Groß ist alles ab 1098-1299, Multi 1200 und Monster 1200.
  12. Basstler

    Touring Windschild 1200s 17–

    Vielleicht rappelt es nicht so doll wie das an meiner von 2017? Bei bestimmten Drehzahlen (so 3,500-4,500) triffst du voll die Resonanzfrequenz von dem Teil und es rappelt gar sehr. Hab schon überlegt irgendwo ein Gewicht anzukleben um die Frequenz zu verschieben.
  13. @DucRog1200s das ist doch mal ne Maßnahme um die Laufleistung des Rosso 3 zu erhöhen 😂
  14. Basstler

    Touring Windschild 1200s 17–

    Mmh, das wäre ja zu dem Preis zu schön, oder? Ich hab mal auf der Puig Seite nachgesehen und da wird man auch nicht schlauer. Es gibt noch eine "Sport"-Scheibe - die wird anscheinend direkt befestigt: https://puig.tv/en/tuning-motos/windshields-specific-for-non-round-headlights/naked-new-generation-sport?bike=12883
  15. Basstler

    Touring Windschild 1200s 17–

    Ähm ... ich glaube die meinen nur die Scheibe, oder?! Sieht doch so aus als wäre es angesprochene Original Windschild aber mit einer hohen Scheibe.
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.