thimber

Members
  • Content count

    682
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

thimber last won the day on December 5 2017

thimber had the most liked content!

Community Reputation

44 Excellent

1 Follower

About thimber

  • Rank
    Senior Member

Personal Information

  • Name
    Klaus
  • Wohnort
    Kreis LB
  • Motorrad
    Monster 1100

Recent Profile Visitors

820 profile views
  1. Ich denke mal, wenn man das Mopped zur Grobreinigung erst mal vorsichtig abspritzt, dann sollten die heißen Teile auf jeden Fall soweit abgekühlt sein, dass das hinhaut. Meine Waschbox ist aber auch nur 800m weit weg, außer Krümmer und Kat ist noch nichts richtig heiß. VG
  2. Hy, wäre für mich ok, einziger Punkt: 3 Vorbesitzer ? Wenn das Zubehör dir gefällt, bzw. du eh' in diese Richtung umbauen wolltest, dann geht auch der Preis einigermaßen. Möchtest du hier noch etwas ( teures ) ändern, dann wäre es für mich zu viel. Reifen haben fast 3000 km, könnten je nach Modell und Fahrstil bald fällig sein. Den Rest haben die Kollegen schon angemerkt. VG
  3. Hy, kann Deny nur bestätigen, ich nutze für den Urlaub / mehrtägige Touren ebenfalls eine Scheibe von Puig ( Leicht andere Variante, s. Übergang Verkleidung/Scheibe ). Danach vier Schrauben raus, Frontverkleidung weg, Halter abschrauben, Cockpitabdeckung unten dran, fertig. (c) Puig
  4. Das ist echt unabdingbar !!! Bin noch ein bisschen länger ( 1,88m ) und man muss es schon mögen ;-))) Speziell der Kniewinkel ist bei langen Stelzen nicht ohne. Für um den Block und die kleine Hausrunde nutze ich die normale Sitzbank, längere Touren nur noch mit der von Chrisu genannten höheren Journey-Sitzbank, auch wenn man dann etwas "obenauf" sitzt.. VG
  5. Hy, falls noch nicht geschehen, würde ich an deiner Stelle die 796 auf jeden Fall mal probefahren. Ich empfand sie damals als das angenehmer zu fahrende Modell. Was natürlich problematisch ist: Die 796 ist im Schnitt 1000 € teurer. Viel Erfolg !
  6. Hilft nicht ;-)) Lag es evtl. am benötigten Offset ? Es gab hier mal eine Diskussion, weil 1100S und "nichtS" unterschiedliche haben. VG
  7. Die Felgen sind top , ihr könntet aber auch noch die EBC-Bremsscheiben in Erwägung ziehen. Sind ebenfalls gut, es gibt unterschiedliche Beläge für jeden Bedarf dazu und leicht ( besonders die XC ) sind sie auch noch. VG
  8. Hy, sehe ich genau so ! Ist für mich keine Ducati im klassischen Sinn ( Und das möchte zumindest ich haben ) mehr. Mein erstes Traummotorrad, zu dem es nie gereicht hat, war die 900 SS als Nuda, das prägt einfach ;-)) Nichts desto trotz finde ich sie hübsch, so hübsch ein Supersportler sein kann. M. E. folgt hier überwiegend die Form der Funktion, wie bei den anderen Herstellern auch. Faszinierend ist das Konzept allerdings schon ( Motor ). VG
  9. Hy, oder so etwas: http://www.brands4bikes.de/beleuchtung/ruckleuchten/rucklichter/shin-yo-led-rucklicht-move-typ-2.html Minimalistischer geht es fast nicht. VG
  10. Hy, eine fertige Alternative kenne ich nicht und würde auch die Originalschellen nicht "zerstören". Vorschlag: Besorg dir doch ein schmales Edelstahlband ( ca. 1m lang, Breite nach Geschmack ) und mach dir eine passende Schelle, Form ungefähr wie ein "B". VG
  11. Hy, falls Du keine findest ein kleiner Hinweis: Ich habe beide ( Original und Touring ). Die Original ist mit einer Gel-Einlage versehen worden. Der Sitzkomfort für den Allerwertesten ist damit m. E. identisch. Die Touring ist etwas höher und "waagrechter", was die Haltung auf der Kiste natürlich ändert. Ich rutsche damit nicht mehr so sehr nach vorn und, das ist für mich mit meinen langen Stelzen der gravierendste Unterschied, der Kniewinkel ist merklich entspannter. Wenn es also nur um die Sitzfläche geht, wäre eine von einem Sattler eingebaute Gel-Einlage auch eine Lösung falls du nichts findest. Und nein, ich gebe meine nicht her ;-)))))) Viel Erfolg und vG
  12. Bei der Textiljacke gebe ich dir recht. Allerdings ist meine Lederkombi mit einem vollumlaufenden Reißverschluß mit sehr stabilem Gewebe in der Jacke ausgestattet. Ich denke, dass dies mindestens genau so gut hält, wie der dehnbare Nierengurt am Protektor. Eher sogar besser, denn die Hose kann nun mal nicht weiter hochrutschen oder geschoben werden ;-))) Allerdings ist das bei seiner Kombi durch die Lage des Reißverschlusses in der Jacke eh' nicht machbar, so what.
  13. Und die andere ist eine Lederjacke von Stadler mit auflaminiertem Goretex, also sehr steif. Geht trotzden und sieht genau gleich aus: Das mit dem Reißverschluß ist natürlich das KO-Kriterium. VG
  14. Er sollte soweit runter wie möglich gehen, wenn man das Steißbein auch schützen möchte. Ich bin ziemlich lang (188cm) und habe die längsten Größen XL. Und Schwubs, weg ist er:
  15. Ein Tipp: Ich habe in jeder meiner Jacken den Ortema "eingebaut". Geht natürlich nur, wenn die Jacke etwas länger ist und der Verbindungsreißverschluß nicht an der Unterkante, sondern an einem extra eingenähen Stoffstreifen ca. 10 - 15 cm über dem unteren Rand der Jacke befestigt ist. Bei der ersten musste ich noch alle Bänder, etc. entfernen, den zweiten habe ich bei Ortema als Ersatzteil für das Jacket gekauft und dann auch weniger bezahlt. Die Dinger sitzen bei mir dann perfekt und auch fest, da ich keine Touren-, sondern Sportjacken habe. Einfach den unteren Rand der Tasche für den Rückenprotektor hinter den Reißverschluß auftrennen und die Tasche nach unten verlängern. Ein bisschen nähen sollte derjenige können, aber es geht nicht über Kenntnisse für den Hausgebrauch hinaus, ggf. zu einer kleinen Änderungsschneiderei gehen, die gibt es doch in jedem Dorf. VG